Diese Seite ist in Arbeit.

Österreich-Geschichte der letzten 300 Jahre

HistoriÖ ist die Plattform für wissenschaftsnahe Geschichte, Geschichten und Objekte aus und über Österreich der letzten rund 300 Jahre in der jeweiligen geografischen Ausdehnung und unter Einschluss des Habsburger Reiches.

HistoriÖ greift vor allem auf Unterlagen und Exponate aus privaten Archiven und Sammlungen zurück. So können diese Dokumente und Objekte aus ihrem Schlummerdasein an das Licht der Öffentlichkeit gebracht werden. Die Vorstellung erfolgt vorwiegend durch jüngere oder angehende Historiker.

HistoriÖ bietet Studenten der Geschichtswissenschaft an, den Kontakt zu diesen privaten Archiven herzustellen, Einblick in die Unterlagen zu nehmen, um sie dann im Rahmen ihres Studiums wissenschaftlich zu bearbeiten und die Ergebnisse hier zu veröffentlichen.

Im Zusammenhang mit den soziologischen und politikwissenschaftlichen historischen Aspekten verfolgt HistoriÖ einen interdisziplinären Wissenschaftsansatz.

HistoriÖ Beiträge zur Österreich-Geschichte:

Araber für den Kaiser

Die österreichische Pferdeankaufsmission in Syrien und Palästina in den Jahren 1856 und 1857.

Das Werden des Österreichischen Bundesheeres

Die Volkswehr und das Österreichische Bundesheer der Ersten Republik von 1918 bis 1938.

Salzburg und Österreich im Herbst 1918 – Eine Zeitleiste

Der Erste Weltkrieg mit seinen Millionen Toten, Vermissten, Verwundeten und weiteren schrecklichen Ereignissen ging zu Ende. An der „Heimatfront“ herrschte Mangel an Allem was die Menschen brauchten. Millionen Menschen hungerten. Es war in Salzburg und (Deutsch-)Österreich eine sehr ereignisreiche Zeit.

Eine Zeileiste für den Herbst 1918 auf Basis diverser Quellen, Zeitungsmeldungen und aktueller Forschungsliteratur enthält auch Informationen abseits der großen politischen Ereignisse.